Artikel mit dem Tag "Asana"



02. Oktober 2018
Salamba Sarvangasana wird als Mutter aller Asanas bezeichnet und hat viele positive Auswirkungen. Besonders hervorzuheben jetzt zu Beginn der kalten Jahreszeit ist, daß der Schulterstand das Immunsystem unterstützen kann. Interessante Hinweise, 3 Praxis Tipps, Variaten für alles Levels und altes Wissen. Am besten gleich lesen und ausprobieren. Viel Spaß beim üben - Namasté!

06. März 2018
In diesem Video-Tutorial zeige ich dir in 3 Schritten, wie du den Kopfstand im Yoga besser meisterst. Der Kopfstand ist als König der Asanas bekannt und hat viele positive Auswirkungen. Vielleicht gelingt dir die Haltung mit meinen Praxis-Tipps und dem Video-Tutorial besser. Viele interessante Hinweise, altes Wissen und ein Extra für Frauen (zum Thema Periode) habe ich ebenso aufgegriffen. Am besten gleich lesen und ausprobieren. Viel Spaß beim üben - Namasté!

Yoga Übung im Liegen, Beinstreckung, Yoga Übung gegen Stress
28. Juli 2016
Supta-Padangusthasana ist eine ideale Übung, um den unteren Rücken zu entspannen. Perfekt also z. B. nach einem langen Arbeitstag im Sitzen. Außerdem wird die gesamte Beinrückseite gedehnt und Hüfte sowie Lendenwirbelsäule gekräftigt. Supta = sich hinlegen, Rückenlage Pada = Fuß Angustha = der große Zeh Da es für viele von uns schwer ist, den großen Zeh zu greifen, wird ein Yogagurt zur Hilfe genommen. Die Atmung bleibt während der gesamten Übung regelmäßig und gleichmäßig.

Gomukhasana, das Kuhgesicht. Diese Yogahaltung fördert die Beweglichkeit von Schulterbereich und Hüften.
02. Juni 2016
Gomukhasana ist eine recht komplexe Übung, bei der es viel zu entdecken gibt. Go = Kuh Mukha = Gesicht Asana = Sitz Diese Übung fördert die Beweglichkeit von Schulterbereich und Hüfte. Der Brustkorb und die Lungen können sich schön weiten. Der Rücken wird lang und gerade. Arme, Latissimus Dorsi (Rückenmuskel) und die gesamte Beinmuskulatur werden intensiv gedehnt. Diese Haltung unterstützt außerdem die Geschmeidigkeit von Becken und Knien.

19. Mai 2016
Bakasana ist eine Übung, die am Anfang etwas Geduld erfordert. Mit ein paar Tricks wirst du aber bald diese Übung meistern. Wichtig dabei: gelassen bleiben, wenn's nicht gleich auf Anhieb klappt. Baka = Kranich Asana = Sitz Diese Übung ist eine leichte Armbalance. Sie stärkt Arme, Handgelenke, den gesamten Rumpf und die Bauchmuskulatur sowie die Bauchorgane.

07. Mai 2016
... denn es gibt ganz schön viel zu entdecken: Utthita-Trikonasana (kurz Trikonasana). Diese aufrechte Stellung ist die Haltung des ausgestreckten Dreiecks. Utthita = ausgebreitet, ausgestreckt Tri = Drei Kona = Winkel Asana = Sitz Diese Übung stärkt die Beinmuskeln und Fußknöchel, macht Beine und Hüften geschmeidiger und unterstützt deren gleichmäßige Entwicklung. Außerdem werden die Beweglichkeit der Wirbelsäule verbessert und Rückenschmerzen gelindert. Nachenbeschwerden werden...

22. April 2016
Es war einmal eine Frau, die unbedingt den Partner für's Leben finden wollte. Sie ließ keine Gelegenheit aus, um neue Leute kennen zu lernen und begab sich auf die Suche... Geburtstagsfeiern von Freunden, Kollegen und Bekannten, Parties und lange Nächte in Bars, Waldfeste & Seefeste, Singleurlaube, Oktoberfest & Co. Der Job war Nebensache. Sie hatte ziemlich viel Ausdauer und war unermüdlich...