GOLF YOGA MÜNCHEN

Yoga und Golf


Beim Yoga schulen wir die physiologischen Aspekte wie Kraft, Ausdauer und Koordination. Beispielsweise kann durch Dehn- und Drehbewegungen des Oberkörpers eine größere Freiheit in der Rotationsbewegung erlangt und die innere Balance wiedergefunden werden. Aufgrund der asymmetrischen Bewegung beim Golfspiel, kann eingeschränkte Beweglichkeit die Folge sein. Ein Ungleichgewicht können wir durch gezielte Yogaübungen ausbalancieren, denn das Streben nach Symmetrie und Ausgewogenheit ist die Essenz des Yoga. Durch die Integration in Ihr Training können zudem akute Verletzungen und Überlastungsschäden vermieden werden. 

 

Golf ist außerdem ein intensives mentales Spiel - der psychologische Aspekt, nämlich Entwicklung mentaler Stärke und Förderung der Konzentration, sind maßgebend. Im Yoga trainieren wir regelrecht die geistige Disziplin mit Elementen aus der Meditation und integrierten Atemübungen. Beide Aspekte - körperliche und geistige - sind die Basis für Spaß und Freude beim Spiel.

Das Ergebnis: ein klarer Focus, ein souveräner Golfschwung, weniger vorbei geschobene Puts und am Ende eine Verbesserung des Handicaps.

 

Spitzensportler - nicht nur im Golfsport - haben erkannt, daß Yoga eine ideale Ergänzung für ihr Training sein kann.

Sind auch Sie neugierig geworden? Probieren Sie es aus. Üben ist ein Prozess - ich freue mich, Sie hierbei zu begleiten. Kontaktieren Sie mich hier.